Kunst und Ästhetik Cartier

Wenn eine Marke künstlerisch ist, muss sie faszinierend sein und eine lang anhaltende Vitalität haben.
In dieser Hinsicht schätze ich persönlich zwei Marken, eine ist CARTERI und die andere ist HERMES. Warum? Reden wir zuerst über Cartier.

Cartier hat soeben (19. Juli bis 12. Oktober 2014) eine „Quick Eternal – Cartier Time Art Exhibition“ im Shanghai Museum of Contemporary Art in China eröffnet. Diese Ausstellung, so dass Menschen mit Uhren besessen zu vielen seltene Kunst antiken Uhren zu sehen, Cartier hat so viele Uhren künstlerisches Erbe und Wunder, die Menschen in der Marke und die Förderung engagiert läßt eine Marke reicht kulturelle und künstlerische Erbes zu verstehen, ist nicht so einfach nicht kann ein Moment „schaffen“ raus, die Leute in Kunst und Design beschäftigt läßt die Uhr visuelle Veränderungen in der Entwicklung der Kunst der modernen Jahrhunderte verstehen, die Menschen in der Mode und Medien des Bewusstsein für die Cartier solcher Top-Marken in jedem Jahr insgesamt bisher lassen Der modische Charme von Cartier und die treuen Nutzer von Cartier werden ihre tiefe Faszination für Cartier nach dem Anschauen der Show definitiv steigern.

Warum ist das wieder so?
Denn sowohl in zielstrebiger professioneller Uhrenmarke oder Juwelier, eine professionelle Uhrenmarke Stärke des Sattler Ursprungs hat, findet fast selten wie Cartier Kunst Ästhetik Uhren so auf die Idee kam, bestand er darauf, Engagement Und so viel Vermächtnis hinterlassen. Viele alte Uhrenmarken, die im 18. und 19. Jahrhundert gegründet wurden, haben viele wundervolle Uhren in der Geschichte hinterlassen, aber die meisten von uns werden nur nach dem technischen und historischen Status der Uhrenindustrie urteilen. Cartier, es deckt ein breiteres Spektrum von Bedeutungen ab.

Cartiers berühmte Uhrenwerke, das Erbe und die Innovation der Uhrentechnologie: wie die ‚Mystery Clock‘, die von der alten Uhrentechnologie abstammt, aber Cartiers einzigartige visuelle und kulturelle Eigenschaften erneuert. Die neueste mysteriöse Uhr, die von der ‚mysteriösen Uhr‘ der Marke mit hundertjähriger Geschichte geerbt wurde, ist eine neue Innovation und Transformation von der Uhr zur Uhr.

Es gibt auch repräsentative Uhrenwerke, die mit dem Entwicklungsstadium der menschlichen Mainstream-Kunstästhetik vereinbar sind: Zum Beispiel die seit fast hundert Jahren beliebte Uhr „Tank“, die den Trend „Art Deco“ des frühen 20. Jahrhunderts voll und ganz widerspiegelt. Uhr funktioniert. Zu jeder Zeit und an jedem Ort, wenn Sie über den Kunsttrend des frühen 20. Jahrhunderts sprechen, lohnt es sich, Cartiers ‚Panzer‘ -Uhr zu zeigen und zu debütieren, um zu veranschaulichen, was ‚dekorative Kunst‘ ist. Und es ist wirklich nur eine kleine Uhr.

Sowie seine Produkte oft über Zeit und Raum sind, verschiedene Regionen in Verbindung, verschiedene Landeskultur und Kunst, so dass es immer keinen Mangel an Ideen arbeitet, immer wieder Menschen in verschiedenen Regionen des Herzens universelle Schönheit, beeindrucken und die Welle eines bestimmten Zeitraum Zeug . Zum Beispiel der ‚chinesische Stil‘, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts in europäischen Ländern populär war. Zu dieser Zeit waren die Menschen der Oberschicht, die chinesischen Tee und tibetisches Porzellan tranken, stolz darauf, chinesische Antiquitäten zu besitzen und mit lebenden Utensilien im chinesischen Stil zu arbeiten. In dieser Zeit produzierten europäische Top-Schmuckmarken wie Shangmei, Bulgari und Van Cleef \u0026 Arpels viele Schmuckstücke, Uhren, Ornamente und lebende Utensilien mit chinesischen Elementen. Unter ihnen mag Cartier das gründlichste Verständnis für chinesische kulturelle Elemente sein, das am häufigsten verwendete und die zahlreichsten Marken, insbesondere für Uhren.
  Zum Beispiel ist es bei der Verwendung von chinesischem Stil Jade, Smaragd, Koralle, Perlen, Achat und chinesischer schwarzen Lackhandwerk Materialien in den Werken, diese Ausstellung wie „Geheimnis Uhr“ China Reihe von Arbeiten sehr bewandert, wie Elefanten, Karpfen, Tier Werke wie Götter sind nicht nur chinesisch, sondern die chinesische kulturelle Bedeutung, die sie ausdrücken, geht auch aus der Gestaltung der Werke hervor. Diese Werke wurden exquisit angefertigt und waren damals maßgefertigte Stücke von Adligen und Stars. Ausländer können die Ästhetik exotischer Stile schätzen, und die Chinesen werden von der Form und der raffinierten Herstellung der Produkte heute beeindruckt sein. Sie dokumentierten treu, dass die Menschen zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Vergessenheit geraten könnten: Obwohl die chinesische Wirtschaft zu dieser Zeit hinter der westlichen Welt stand, war die faszinierende chinesische antike Kultur und Kunst in der westlichen Welt immer sehr gefragt. Inzwischen während dieser Zeit, Cartier Familie der Gründungs ​​Elite, auch um die Welt gereist, wird Kunst und Kultur und Elemente der alten Kulturen Regionen Ägypten, Indien, Lateinamerika zu bringen und so weiter zu Cartier Produkt-Design, die Vereinigten Staaten zu halten, sondern auch gerecht zu werden Benutzer mit unterschiedlichen ästhetischen Bedürfnissen. Heute ist die Rückkehr zu Cartiers ‚Sie‘ durch Verfahren wie Rückkauf und Auktionen zu einem kulturellen Relikt von historischem und kulturellem Wert auf Sammlungsebene geworden.

Auch wenn wir den Schwerpunkt auf die Cartier-Uhren besorgt, wenn Sie die historische Entwicklung der modernen Uhrenindustrie verstehen, können Sie die feine Schmuckmarke aus Frankreich, obwohl die Marke in Frankreich sehen, aber es ist völlig ein Uhrmacher Uhrwerk gegangen Die klassische Uhrmacherstraße der Schweiz: ein Paar Luxusuhrenmodelle. Wie wie andere bekannte Uhrenmarke Vacheron Constantin, Patek Philippe, Audemars Piguet, Girard-Perregaux, Jaeger-LeCoultre und um „ein professionellen Uhrmacher + einen Smart Watch Händler“ (oder zwei talentierte Uhrmacher, aber zumindest ein Das Modell mit einem Geschäftssinn ist, die Uhr zu bilden, die die Qualität der zuverlässigen Präzision der Uhr garantiert und sicherstellt, dass die Uhr die Marktnachfrage des Benutzers erfüllt. Cartier und das französische Uhrengenie Edmond Jaeger begannen ihre Zusammenarbeit im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert, dem feinen Schweizer Uhrenmodell. Dies führte zu Cartiers professioneller Uhrmacherkunst und zu der Neuentwicklung der Marke Jaeger-LeCoultre im frühen 20. Jahrhundert. Viele der frühen Uhren und Armbanduhren von Cartier, die wir in den Exponaten gesehen haben, wurden ausschließlich von Jaeger oder später Jaeger-LeCoultre geliefert. Neben dieser starken Zusammenarbeit im Schweizer Modell der feinen Uhrmacherkunst hat Cartier noch einen weiteren Artikel im Angebot, der in anderen Ländern möglicherweise nicht erhältlich ist: aus dem Königreich der Modekunst – Frankreich, dem Streben nach perfekter Designstärke und ästhetischen Anforderungen.

Seit seiner ersten Ausstellung seiner Sammlungen im Jahr 1989 hat Cartier in 27 Top-Museen oder maßgeblichen Kultur- und Kunstinstitutionen auf der ganzen Welt ausgestellt und überall begeisterte Aufmerksamkeit erhalten. Da Cartier eine typische französische Marke mit einer starken französischen Atmosphäre und Kultur ist, ist das künstlerische und ästhetische Cartier vollständig international, sodass es von Menschen auf der ganzen Welt geliebt werden kann. Alleine in China wurden Cartier-Sammlungen in verschiedenen Maßstäben im Palastmuseum, im Shanghai-Museum, im Nationalen Palastmuseum von Taipeh und im Provinzmuseum von Liaoning ausgestellt.

Durch Cartier von „Instant-ewig – Cartier Time Art“, Sie voll und ganz die Kunst und Ästhetik von Cartier verstehen kann, versteht sich Kultur und Kunst der Uhrmacherei Cartier zu sehen, eine visuelle, besonderes Gefühl und Ernte auf Kunst und Kultur.

Eine Marke, nur mit klassischen Kreationen, kann eine lang anhaltende Vitalität haben. Als eine Person, die Uhren liebt, schenke ich Cartiers neuer Ausrichtung und Entwicklung auf dem Gebiet der Uhrmacherkunst besondere Aufmerksamkeit. Ich hoffe, dass das heutige Cartier, obwohl es viele klassische, umsatzstarke Modelle hat, seine Vitalität und seinen Charme in der feinen Uhrmacherkunst fortsetzen kann, insbesondere in Bezug auf Kunst und ästhetisches Design. (Fotograf / Textuhr Familie Spezialautor Bai Yingze)

Mutterliebes-Erntedankfest Huang Xiaoming präsentiert den Bohrtisch der T-12-Serie der Mutter

Der zweite Sonntag im Frühsommer Mai ist Teil der besonderen Tag der Mutter, als seine Mutter Nelke strecken Falten, Segen Karten einer Mutter Mund angehoben, Tissot eine leichte Kette Praise die Zeit der klassischen asiatischen Frauen zu holen Schönheit. Benannt nach der 1999 Einführung der T-Serie, Tissot T-12 Einhaltung der T-Serie reine und einfache Eleganz, und in die Tissot Designer starker persönlicher Stil, T-förmige Nasen, Verbindungslasche und Einfachheit weichen Glanz Glanz spielen Das runde Gehäuse ist wie ein klassisches Armband in einem Sandelholz-Etui, die verschiedenen Diamant-Einlegepositionen, ob Zifferblatt oder Etui, sind so brillant, glänzend, stilvoll. Die Erinnerung ist wie ein Jahr des Wassers. Lassen Sie den Tissot T-12 die Mutter nehmen, um die schönste Zeit mit dem anmutigen Lichtbogen zu umarmen. Dies ist auch das altehrwürdige Geschenk von Tiansuo Global Ambassador Huang Xiaoming zum Muttertag 2013.

 Huang Xiaoming wählt die Bohrmaschine Tissot T-12 als Geschenk zum Muttertag

Einer edlen und wunderschönen Mutter gewidmet – Tissot T-12 Serie Diamantuhr Gold

 Tissot T-12 Serie Bohrtisch Gold Vorderansicht

 Jedes Detail der Damenarmbänder und Diamanten der Tissot T-12-Serie ist von zeitloser Handwerkskunst, Perlmuttzifferblatt, Diamant-Inlay und Soft-Scale-Design inspiriert. Die fließenden Zeiger im japanischen Stil sind poetische Ausdrucksformen der ewigen Schönheit der Mutter. Ablöst flurried zum goldenen Halo der Sonne Zifferblatt, Lünette, Krone, bilden Tissot T-12 Jian Serie Gold Armbanduhr unvergleichliche Schönheit, wie Abendkleid Ausschnitt des komplexen und empfindlichen Goldfäden, edel und schön Zeit begrenzt Wenn die Tänzerin in der tickenden Bewegung des Zeigers tanzt, wird die elegante Seide der Mutter geknickt und eine Uhr interpretiert den edlen und hinreißenden weiblichen Stil.

 Tissot T-12 Serie Diamant Tisch Gold Stereo Ansicht

Einer starken und starken Mutter gewidmet – der Bohrtisch der Serie Tissot T-12 aus Vollstahl

 Tissot T-12 Serie Diamantbohrtisch voller Stahl Vorderansicht

 Das alte Sprichwort lautet ‚Mutter sein‘. Die Entfernung von klassischen Eleganz mit großer Genauigkeit, die Mutter hält die Hälfte den Himmel, beobachtet mehrere Rollen der Familie Shihai zäh verströmt Brillanz, Tissot T12 Serie Diamantarmband Spielgeld Ms. Silber ist zweifellos das beste Geschenk unabhängige resolute Mutter gewidmet ist. Schwankende Farben sind das Selbstvertrauen des Höflichkeits-Minimalismus. Die Mutter ist die engste Lehrerin der Kinder.Die Damenarmband-Diamantuhr der Serie Tissot T12 ist eine Hommage an den weiblichen Geist des himmlischen Heiligenscheines. Es ist erwähnenswert, dass Tissot Diamant Tisch T12 Serie Ms. Armband Design gebogene Schiebe entspiegeltes Saphirkristall zu erwähnen, hat die Wahl eine Verstärkungsfunktion, so dass die Mutter leicht Zeit lesen kann, sanft Stromlinie Band, Pflege des Handgelenks des Mutter Gleichzeitig verkörpert es die innigste Liebe zu Kindern. In dieser Zeit starker Emotionen ist es eine Art Schönheit, die Mutter in eine spirituelle Welt des Kunstreisens, des weichen Gürtels und des Vergehens der Zeit zu entführen.

 Bohrtisch der Tissot T-12-Serie in voller Stereoansicht

Technische Parameter:
– Schweizer Quarzuhrwerk mit Batterieanzeige (EOL)
– Kratzfestes gewölbtes Saphirglas
– 316L Edelstahlgehäuse
– Wasserdichte Leistung hält einem Druck von 3 bar stand
– 316L Edelstahlarmband mit Druckknopfverschluss
– Diamantbesetzt mit Top-Wesselton-Diamanten