Ausgezeichnete handwerkliche Verkostung der Panerai Luminor 1950 Series 47mm-Uhr

Panerai wurde 1860 gegründet und hat als erster Hersteller Präzisionsinstrumente und -uhren für die Royal Italian Navy hergestellt. Jetzt hat sich Panerai zu einer weltbekannten Uhrenmarke entwickelt. Vom Design des Meeres inspiriert, hat Panerai die Marke als Premium-Uhr im Sport- und Freizeitbereich positioniert und eine Uhr geschaffen, die sich durch Präzisionsmaschinen und überlegene Qualität auszeichnet. Heute bringt Ihnen das Uhrenhaus eine Uhr der Panerai Luminor 1950-Serie mit neuen Materialien und exquisiter Handwerkskunst. Das offizielle Modell ist PAM00616.

Panerai PAM00616

   Diese Uhr mit zarten Streifen ist aus fortschrittlicher Materialtechnologie gefertigt. Das Gehäuse besteht aus einem kohlefaserbasierten Material mit einem automatischen mechanischen Uhrwerk und einem kleinen dreipoligen Design auf dem schwarzen Zifferblatt, das das Saphirglas abdeckt. Glasspiegel. Die Uhr wird mit einem sportlichen, tiefen und zurückhaltenden schwarzen Kautschukarmband kombiniert. Die Uhr verfügt auch über eine wasserdichte Tiefe von 300 Metern. Die Uhr ist zurückhaltend und atmosphärisch, dominant und elegant.

Folgen Sie der traditionell gestalteten Krone, einzigartig und stabil

   Die Krone der Uhr wurde konsequent mit der Panerai Luminor 1950-Serie entworfen.Die Krone ist rund und die Seiten sind für einen einfachen Griff geprägt.Der gewölbte Kronenschutz ist nicht nur einzigartig, sondern schützt auch die Krone.

Das Kautschukband ist robust und fest

   Die Uhr wird mit einem sportlichen, weichen und robusten schwarzen Kautschukarmband mit einem blauen Panerai-Logo auf dem Armband und einem wunderschönen Design kombiniert. Eine Dornschließe ist am Gurt befestigt.

Sehr schöne Textur auf dem breiten Gehäuse

   Von der Seite der Uhr ist zu sehen, dass das Gehäuse dick und mit einem bestimmten Winkel geschnitten ist und die schwarzen und grauen Linien sehr schön sind. Die Seiten der Lünette der Uhr sind mit feinen Rippen verziert. Der Fall hat eine dreidimensionale Schichtung.

Das schwarze Zifferblatt ist tief und gleichmäßig

   Die Lünette der Uhr ist breit und dreht die Lünette mit einer Indexmarkierung gegen den Uhrzeigersinn. In das schwarze Zifferblatt sind arabische Leuchtziffern und eine Punkt-Stunden-Marke eingebettet. In der Mitte befindet sich ein Timeout-Zeiger mit einer leuchtenden Beschichtung auf dem hohlen Design. Das Datumsanzeigefenster ist auf 3 Uhr und die intelligente kleine Sekundenscheibe auf 9 Uhr eingestellt.

Kleine Sekunden zeigen Beweglichkeit

   Die kleine Sekunde auf dem Zifferblatt bei 9 Uhr ist exquisit mit einer Kombination aus Braun und Blau für einen schönen und raffinierten Look gestaltet.

Gekrümmte Ansätze sind exquisit gestaltet

   Das Uhrenohr und das Gehäuse sind einstückig gegossen, die Laschen sind nicht lang, klein und exquisit, sie sind hornförmig und haben eine leichte Wölbung, die dafür sorgt, dass sich die Uhr beim Tragen besser an die Uhr anpasst.

Der Stiftverschluss ist sehr stark und einfach zu öffnen und zu schließen

   Die Uhr ist mit einer Dornschließe befestigt, und die Schnalle ist auch zurückhaltend und schwarz, was sehr harmonisch mit der Uhr ist. Die Dornschließe ist nicht nur leicht zu öffnen und zu schließen, sondern auch nicht leicht abzufallen.

Ein eckiger Boden gibt ein Gefühl von Stabilität

   Die Rückseite des Gehäuses besteht aus einem geschlossenen Boden, und der Boden des Gehäuses ist ein normales Zwölfeck mit einer eckigen Ecke. Das Markenlogo und der Name sind auf der Unterseite der Uhr eingraviert. Das Gehäuse ist mit einem automatischen mechanischen Uhrwerk ausgestattet.

Das Leuchtdisplay ist bequemer, damit die Uhr in dunkler Umgebung lesen kann.

   Die Indexe und Zeiger des Zifferblatts sind mit einer leuchtenden Beschichtung versehen, die in einer dunklen Umgebung deutlich sichtbar ist, was sehr praktisch ist.

Zusammenfassung: Das Panerai Luminor 1950 Gehäuse (47 mm Durchmesser) wurde Ende der 1940er Jahre von Panerai entwickelt und von italienischen Marinekommandos getragen. Der Uhr wurde ein Drehrahmen mit einem kleinen Nietenlogo hinzugefügt. Inspiriert von dem Panerai-Modell, das 1956 für die ägyptische Marine entworfen wurde. Die Lünette kann nur gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden, um die Tauchzeit zu berechnen: Dies ist eine sehr nützliche Funktion für ein professionelles Tauchinstrument, das auf Wasserdichtigkeit bis ca. 300 Meter getestet wurde. Diese Uhr ist nicht nur neuartig im Material, sondern auch wunderschön im Aussehen. Der Innenraum ist mit Präzision und exzellentem Uhrwerk ausgestattet, was die Handwerkskunst der Panerai-Uhrmacherei widerspiegelt.

Cartier Cadran Love Tourbillon-Uhr

Rotonde de Cartier Tourbillon Cadran Love Tourbillon verfeinert die ideale Bühne, um einfallsreiche Designer mit mechanischen Komponenten zu versorgen.
 Die Kernherausforderung des Uhrmachers besteht darin, sich darauf zu konzentrieren, ein Miniatur-Tourbillon-Uhrwerk und eine clevere exzentrische Zeitanzeige zu schaffen, die den einzigartigen Stil traditioneller und moderner Konzepte umreißen. Dank der großen Wählfläche können Designer ihre Vorstellungskraft voll entfalten und drei verschiedene Komponenten zu einer einzigartigen Zeitanzeige kombinieren.

Tanz der Zeit
 Die Oberfläche an der Unterseite der Uhr wurde von erfahrenen Handwerkern elegant graviert und anschließend dunkelgrau plattiert, um den Grundstein für eine schwimmende Struktur zu legen. Die Gravuren wie der Neumond entfalten sich im Hintergrund, und das elegante weiße K-Gold hebt die römischen Ziffern hervor.

 Bei dem leicht nach rechts versetzten Zifferblatt ist die Drehung des Zeigers geschmackvoller, und man muss sich fragen, ob etwas Merkwürdiges passieren wird. Der Flansch des Zifferblatts spannt den römischen Ziffernrahmen zur Seite, und der schwertförmige blaue Stahlzeiger ist leicht nach rechts verschoben, nahe der weißvergoldeten Krone mit dem Cabochonsaphir.
Selbstdarstellende Kunst
 Diese Marker führen eine regelmäßige kreisförmige Bewegung aus, die den Lauf der Zeit anzeigt. Um sie herum wird das Zahnradsystem enthüllt, und sein eleganter, präziser und feiner Tanz ist erstaunlich. Obwohl das Handaufzugswerk 9458 MC den Tanz dominierte, hat der Kapellmeister eine andere Person und seine Rolle ist nicht zu unterschätzen. In dieser unregelmäßigen Struktur, die aus großen und kleinen Kreisen besteht, scheint nur das Tourbillon von der Bewegung angetrieben zu werden, und die Cartier-C-förmige Brücke spielt die Rolle eines Zeigers. Dieses schöne schwimmende Gerät zieht alle Blicke auf sich und es scheint nichts zu geben, was es aufhalten könnte. Egal aus welchem ​​Blickwinkel, das schwimmende Gerät fand endlich echte Freiheit: Unter der Magie von Uhrmacherexperten wurde reine mechanische Kunst sublimiert.
Gewichtsverlust Kontrolle
 Dieses neue Tourbillon, das von der Uhrenwerkstatt Cartier entwickelt wurde, zeigt alle Anzeichen eines reichen und ständig aktualisierten uhrmacherischen Erbes.

 Dieses bemerkenswerte Tourbillon wird vom Kaliber 9458 MC angetrieben und ist mit dem Poincon de Geneve graviert. Damit ist diese Rotonde de Cartier-Uhr mit 46 mm Durchmesser ein Meisterwerk der Feinuhrmacherei.

 Bei dieser Uhr wurde das Tourbillon so entworfen, dass es die gesamte Ästhetik verbessert und die traditionelle Art der Befestigung des Tourbillonrahmens zwischen der Hauptschiene und der Brücke beseitigt. Der Tourbillon-Rahmen scheint auf der Brücke zu ‚fliegen‘ und ist wie bei einer Schwerelosigkeit über dem Zifferblatt aufgehängt. Diese Konstruktion ist vibrationsanfällig und gefährdet die Unwucht der Waage. In Anbetracht der hohen technischen Präzision, die für diese dekorative Struktur erforderlich ist, haben sich die Uhrmacher sehr um die Gestaltung des Tourbillon-Rahmens bemüht.
 Beim Drehen des Tourbillons in diesem klassischen Uhrwerk werden Cartiers verborgene Geheimnisse aufgedeckt. Wie alle feinen Uhrwerke ist auch dieses mechanische Uhrwerk 9508MC mit Handaufzug und 50 Stunden Gangreserve von Hand gefertigt. Durch den transparenten Gehäuseboden, der in das Weißgoldgehäuse eingebettet ist, können Sie die Genfer Wellendekoration auf der Rückseite der Hauptplatte genießen. Bei dieser Arbeit wird die Brücke abgeschrägt, die Seite gebürstet und der Schraubenkopf poliert.Alle Details entsprechen den hohen Anforderungen des „Genfer Gütesiegels“. .

Empfehlungen für modische Luxusuhren von Three Constance

positioniert sich im ‚leichten Luxus‘, ist das Ziel von Konstanz. Deshalb hat jede der Constance-Uhren ein tiefgreifendes Designkonzept und eine ästhetische Qualität: Die wunderschöne und elegante Erscheinung wird perfekt mit der Handwerkskunst der Uhr kombiniert und von den Uhrenliebhabern geliebt und geliebt, die den Geschmack des Lebens verfolgen. . Heute stelle ich Ihnen einige Uhren aus Konstanz vor.
Konstanz RIVA HISTORIAL SOCIETY Limited Edition FC – 330 RM6B4

Uhrenserie: Ruderserie
Bewegungsart: automatische Maschinen
Gehäusematerial: Roségold
Armbandmaterial: Rindsleder
Inländischer öffentlicher Preis: ¥ 21500
Details der Uhr: frederiqueconstant / 32561 /
Kommentare: Diese Uhr hat einen Durchmesser von 43 mm und eine Gehäusedicke von 11,4 mm. Das Gehäusematerial ist mit Gold überzogen und hat eine Schicht aus Roségold. Das polierte und polierte Gehäuse sieht sehr strukturiert aus. Das runde silberne Zifferblatt hat eine Minutenskala und eine arabische Digitaluhrskala von außen nach innen, ein Datumsanzeigefeld um drei Uhr, ein Mondphasenanzeigefeld um sechs Uhr und ein Tagesanzeigefeld um neun Uhr. Die einzigartig geformten Hände werden mit leuchtendem Licht behandelt. Es ist mit dem Uhrwerk des FC-330 aus Konstanz ausgestattet. Das Armband besteht aus Rindsleder und hat eine Faltschließe. Das Back-Through-Design bietet 100 Meter Wasserdichtigkeit.
Constances eigene Uhrwerkserie FC-705N4S6B

Bewegungsart: eigene Bewegung
Gehäusematerial: Edelstahl
Bandmaterial: Stahl
Inländischer öffentlicher Preis: ¥ 29000
Details der Uhr: frederiqueconstant / 32775 /
Das Modell kommentiert: 42 mm Durchmesser, das Gehäuse besteht aus Edelstahl. Das runde Zifferblatt ist in zwei Farben erhältlich: Dunkelblau und Weiß. Die Uhr verfügt über ein dunkelblaues Zifferblatt mit einem schlanken, weidenförmigen Zifferblatt, das der Zeitskala entspricht und ein Gefühl der Einheit vermittelt. Es gibt ein Mondphasenanzeigefenster in der Uhrrichtung und einen Kreisanzeigekreis um das Mondphasenanzeigefenster. Es ist mit einem Uhrwerk von Frédérique Constant, Modell FC-705, mit 26 Steinen und einem Kraftspeicher für 42 Stunden ausgestattet. Armband aus Edelstahl. Die hintere Abdeckung hat ein durchgehendes Design.
Constances eigene Uhrwerkserie FC-718MC4H6B

Bewegungsart: eigene Bewegung
Gehäusematerial: Edelstahl
Bandmaterial: Stahl
Inländischer öffentlicher Preis: ¥ 31000
Details zum Formular: frederiqueconstant / 32769 /
Uhr Kommentare: Dieses Modell ist FC-718MC4H6B Uhr, die Funktion ist relativ kompliziert. Der Durchmesser von 42 mm beträgt 12,1 mm und das Gehäuse besteht aus Edelstahl. Der äußere Umfang des silberweißen runden Zifferblatts stellt die Weltzeitzone dar. Der innere Kreis stellt eine 24-Stunden-Zeitanzeige mit arabischen Ziffern als Zeitskala dar. Von 6 bis 18 Uhr ist der Uhrzeigersinn weiß und zeigt die Tageszeit an. Gegen den Uhrzeigersinn mit Schwarz als Hintergrund, der die Nacht anzeigt. Im Inneren befindet sich eine zwölfstündige Zeitskala mit römischen Zeichen als Zeitskala. Die Sechs-Uhr-Richtung ist das Datumsanzeigefeld. Es ist mit einem Uhrwerk Modell FC-718 ausgestattet, wird ebenfalls von Constance hergestellt, verwendet 26 Steine ​​und bietet 42 Stunden Stromspeicher. Das Armband besteht aus Edelstahl. Wasserdicht bis 50 Meter.
Fazit: Vom Entwurf der Uhr kurz nach der Arbeit bis zur Bestellung einer 350er-Uhr zur Ankündigung der Geburt von Konstanz widmeten sich Peter und seine Frau Aletta in diesem kurzen Zeitraum von mehr als zehn Jahren endlich ihrer Liebe. Im Bereich der Uhren entwickeln wir auch weiterhin hochwertige Uhren für Uhrenfans mit dem Konzept des „barrierefreien Luxus“. Ich hoffe, dass die drei heute empfohlenen Uhren von Constance Ihren Favoriten werden.

Einführung in die Tissot Racing Series MotoGP 2011 Limited Edition

Zur Feier des 10. MotoGP-Jahres in Folge hat die Schweizer Uhrenmarke Tissot die neue Tissot-Rennserie C01.211 MotoGP 2011 in limitierter Auflage herausgebracht. Die neue Tissot Rennserie C01.211 MotoGP 2011 in limitierter Auflage, deren technologische Stärke von dem neu entwickelten mechanischen Chronographenwerk C01.211 herrührt, ausgestattet im auffälligen Uhrendesign, der hemmungslosen Rennseele . Die Tissot-Rennserie hat sich zu einem hervorragenden Designbeispiel mit dem Besten aus Technologie und Schönheit entwickelt und ist auch eine perfekte Hommage an die MotoGP-Motorrad-Weltmeisterschaft.

 Die Tissot Racing Series C01.211 MotoGP 2011 Limited Edition ist zweifelsohne ein Präzisions-Zeitmessinstrument mit sehr hoher Präzision. Sie besteht aus drei regelmäßigen Zeitmessscheiben und einem schwarzen Gehäuse aus PVD-beschichtetem 316L-Edelstahl Das gleiche robuste Material wie der MotoGP-Rennwagen. Die leuchtend orangefarbenen Zeiger stechen auf dem Zifferblatt hervor, und auch das orangefarbene Armband aus Silikonharz ist ein Blickfang. Die transparente Rückseite der Uhr zeigt die genaue Funktionsweise des mechanischen Schweizer Automatikuhrwerks in Form eines MotoGP-Motorradspeichenrads.
Die limitierte Edition ist in 2.011 Stück erhältlich und mit einem automatischen Aufzug ausgestattet (mit eingebautem Selbstaufzugsmechanismus zum Aufziehen der Uhr im Gehäuse).

Technische Parameter:
– Mechanisches automatisches Chronographenwerk
– Kratzfestes Saphirglas mit vergrößertem Kalenderfenster
– 316L Edelstahlgehäuse mit schwarzer PVD-Beschichtung und einem speziellen Muster auf der Rückseite
– Schwarzes Zifferblatt mit orangen und silbernen Prägungen
– Wasserdicht 100 Meter (10 Atmosphären)
– Abwaschbares orangefarbenes Silikonband mit MotoGP-Muster und Druckknopf-Faltschließe

Moderne Colours Tasting Essence ELITE Elite Serie LADY MOONPHASE Uhr

Seit Beginn des Jahres 1903 ist Zenith der offizielle Gewinner des Official Observatory’s Accuracy Award und die Uhrenmanufaktur, die die genaueste Anerkennung der Sternwarte in der Geschichte der Schweizer Uhren erhalten hat. An der Internationalen Uhrenmesse Basel 2016 wurde die neueste Damenuhrenserie ELITE vorgestellt, und der elegante Stil spiegelt die hervorragenden Details wider. Heute präsentiert Ihnen das Uhrenhaus eine echte Elite-Serie LADY MOONPHASE von ELITE Verkostung der Uhr, das offizielle Modell der Uhr ist 16.2320.692 / 80.C714.

Diese neue Mondphasenuhr präsentiert einen neuen femininen Look für die Elite Elite-Serie.

   Diese neue Mondphasenuhr verleiht der Elite Elite-Kollektion, die in fünf Ausführungen in 18 Karat Roségold oder Edelstahl erhältlich ist, einen neuen femininen Look. Ultradünnes Gehäuse aus Kieselstein mit einem Durchmesser von 36 mm, wasserdicht bis 50 m, mit einer gerillten Krone zur sanften Einstellung der Mondphase.

Die Zenith Uhrenfabrik hält immer was sie verspricht und verbindet Tradition mit Moderne.

   Die Zenith Uhrenfabrik hält immer an ihren Verpflichtungen fest, verbindet Tradition mit Moderne und verbessert ständig das Design mechanischer Uhrwerke, ohne dabei zu vergessen, schöne Gefühle zu erzeugen. Die Uhr befindet sich in einem 36-mm-Edelstahlgehäuse und verfügt über 64 runde Diamanten auf der Lünette der Uhr, die sich auf insgesamt ca. 0,90 Karat belaufen.

Diese Uhr wird mit einem schwarzen Alligatorarmband kombiniert.

   Die Uhr ist mit einem schwarzen Alligatorarmband gepaart, mit schwarzem Faden vernäht und mit Gummi ausgekleidet. Die Schnalle der Uhr besteht aus Edelstahl mit einer Dornschließe, die einfach zu tragen ist und einen hohen Sicherheitsfaktor aufweist.

Diese Zenith Elite Elite Uhr ist bei Verkostern sehr beliebt.

   Diese Zenith Elite Elite Uhr wird von den Verkostern sehr geschätzt und konzentriert sich auf das eleganteste und eleganteste Konzept von Zenith. Der zurückhaltende Stil, die glatten Linien und die exquisite Handwerkskunst sind raffiniert kombiniert und beide sind leicht modern.

Die Uhr ist aus Perlmutt gefertigt

   Die Uhr ist aus Perlmutt gefertigt, das Zifferblatt aus reinem Perlmutt ist von Diamanten oder polierten Lünetten umgeben, die dunkelblaue Mondphasenplatte ist mit Sternen besetzt und der lange, weidenförmige Zeiger zeigt durch die einzigartigen Gravur-Indexe. Die Uhr hat eine kleine Sekunde bei 3 Uhr und eine Mondphasenanzeige bei 6 Uhr.

Der Kern dieser neuen Damenuhr ist mit dem von Zenith komplett entwickelten und gefertigten Automatikwerk Elite 692 ausgestattet.

   Der Kern dieser neuen Damenuhr ist mit dem von Zenith komplett entwickelten und gefertigten Automatikwerk Elite 692 ausgestattet. Dieses ultradünne Uhrwerk mit einer Gangreserve von mehr als 50 Stunden und 28.800 Halbschwingungen pro Stunde besteht aus 195 Einzelteilen und misst nur 3,97 mm Das Display ist sofort verfügbar.

Fazit: Diese Zenith Elite Elite Lady Moonphase Uhr hat einen Durchmesser von 36 mm und stellt die Grenzgröße einer reinen Damenuhr dar. Die größere Größe wirkt maskulin. Der Griff auf diese Weise ist genau richtig.

New York Carnegie Music Tour: Breguet Watch

Die Carnegie Hall in New York ist ein weltberühmtes Musikheiligtum, dessen Sponsor die berühmte Schweizer Uhrenmarke Breguet seit 2012 ist.
   Am 23. Januar 2015 lud Breguet 30 Marken-VIPs ein, um Mozart mit der Geigenlegende Gidon Kremer und dem jungen Klavier-Aufsteiger Daniel Trifonov zu genießen. Eine musikalische Tournee durch Meisterwerke wie Schubert und Weinberg.
   Die VIPs wurden dann eingeladen, die Welt der Marke Breguet zu erkunden und die neuesten Kollektionen zu genießen, darunter die hochgelobte Musikuhr Classique „La Musicale“. Starten Sie den Musikknopf um 10 Uhr, diese Uhr kann Rossinis ‚The Thief’s Overture‘ und die faszinierenden Bewegungen von John Sebastian Bachs ‚Harmony‘ spielen.

Privilege‘ -Tabelle: Patek Philippe-Uhr aus Edelstahl mit zwei Nadeln

Schätzpreis: 8500-11500 Franken
Provisionspreis: 9600 Schweizer Franken (ca. 59.146 RMB)
[ungefähr 1978]
[Gesamtbeschreibung]
Die Gehäusegröße beträgt 33 x 38 mm und die Dicke beträgt 7 mm. Werk Nr. 1227962, Gehäuse Nr. 524556, Modell 3579/1, gutes Aussehen, hergestellt 1975, verkauft am 24. April 1978, verkauft von Howes, tonnenförmiges Gehäuse, wasserdichte Funktion, zweiteilig aus Edelstahl Fall nach dem Polieren, flache Lünette, gerundete Abnäher förmigen Nasen, verschraubte zurück, Saphirglas, poliert matte blaues Zifferblatt, Zeiger und Indexe Formel Platin Baton, mit Datei und extrahiert Datentabellenfeld.
[Kernkonfiguration]
23-30 0 PM Uhrwerk, rhodiniert, mit doppeltem Geneva-Stempel, Geneva-Streifenschliff, 18 Rubinen, vertikaler Ankerhemmung, Gy ro max Balance, Kalt-, Heiß-, Isochron- und 5-Achsen-Präzisionskorrektur , Stoßdämpfer, selbstausgleichende Breguet-Feder, Zifferblatt, Gehäuse und Uhrwerk sind signiert.
[Kommentar]
    Für ein paar Uhren in Genf Seal Doppeldruck eine Erklärung zirkulierender, dass die Genfer Siegel Bewegung im Namen der Hauptplatte Mahlverfahren und die andere auf dem Genfer Punze und mehr als Sperrholz oder zumindest die Beobachtungsstelle nehmen, wenn das Symbol der Bewegung Standard. Das ist ein Missverständnis. Zusätzlich zu einem der Indikatoren, die anzeigen, dass das Uhrwerk die Anforderungen des ‚Genfer Siegel-12-Kodex‘ erfüllt, ist der andere – wenn man das sagen muss – eher eine dekorative Rolle. Tabellen mit solchen ‚Berechtigungen‘ sind jedoch nicht ohne weiteres verfügbar.