Die dritte Generation von RAYMOND WEIL wird auf der JCK Show eine neue Uhrenserie vorstellen

Der berühmte Uhrmacher Raymond Weil Der Enkel von Raymond Weil, der Unternehmer Elie Bernheim und Pierre Bernheim Pierre Bernheim, starten eine neue Schweizer Uhrenmarke 88 Rue du Rhone Das erste Produkt wird auf der diesjährigen JCK Swiss Watch Show vorgestellt.
    Avery Burheim und Pierre Berheim sind tief in der Luxusuhrenindustrie verwurzelt und widmen sich der unabhängigen Uhrmacherkunst ihrer Großväter mit ihren Kenntnissen in Uhrmachertechnologie, Marketing und Geschäftsführung. Die Marke RAYMOND WEIL wird weltweit eingeführt und sichert einen wachsenden Marktanteil. Inspiriert durch den Nischenmarkt junger, stilvoller und wertbewusster Uhren sind Avery und Pierre entschlossen, hart daran zu arbeiten, ihre Ideale zu verwirklichen und eine neue Marke von Grund auf zu schaffen.
88 Rue du Rhône
    Die ersten Kollektionen umfassen Damen- und Herrenuhren mit einer Größe von 29 mm bis 42 mm, sowohl Quarzuhren als auch mechanische Automatikuhren. Der Name der neuen Marke stammt von der berühmtesten Luxus-Einkaufsstraße in Genf und ist der Name des Flusses, der durch die Stadt fließt. Das Markenlogo basiert auf der Nummer 88, was Glück und Unbegrenztheit bedeutet.
    ‚Die Schaffung der 88 Rue du Rhone ist eine große Freude, unsere meisterhafte Uhrmacherkunst und unseren professionellen Hintergrund in unsere geliebte Marke einfließen zu lassen. Mein Bruder und ich sind sehr aufgeregt‘, sagte Avery Bohai, Mitbegründer. Sagte Mama. ‚Stil und Leistung waren unsere Kriterien seit der Gründung der Marke, und wir freuen uns, unsere Marke den Verbrauchern vorstellen zu können‘, sagte Pierre Berheim, Mitbegründer.
    Die luxuriöse Schweizer Uhrenkollektion kostet zwischen 395 und 995 US-Dollar und wird im Herbst 2012 in mehr als 200 Geschäften erhältlich sein.