Die Eleganz der Edelmetalle Wertschätzung des Audemars Piguet Royal Oak Chronographen

Es gibt viele Arten von Edelmetallen: Nur Gold hat den historischsten Sinn und den größten Reichtum. Um Ehre zu erweisen, sind viele luxuriöse Gegenstände mit Gold verziert. In westlichen Ländern ist das Tragen von Goldornamenten kein besonderer Blickfang. Dinge. Aufgrund der kulturellen Unterschiede in den östlichen Ländern mit tausendjähriger antiker Zivilisation achten wir auf das ‚finanziell nicht exponierte‘, ‚introvertierte implizite‘, also bedeutet das Tragen einer kleinen Menge Goldschmuck oft Reichtum und das Tragen eines hohen Goldwerts Es gilt als ‚lokaler Tyrann‘ und Gold wird somit ’neu definiert‘.

    Das Thema der diesjährigen Audemars Piguet SIHH ist Gold, und die unendliche Auswahl an Golduhren ist äußerst luxuriös und verleiht der Royal Oak-Serie, die ursprünglich in den 1970er-Jahren eingeführt wurde, ein noch raffinierteres Uhrmachergefühl. In der Royal Oak Chronograph-Familie wurden in diesem Jahr zwei neue Modelle hinzugefügt, nämlich die blaue und die silberne Scheibe. Dieses Mal bringen wir Ihnen die Modelle mit der Modellnummer 26320BA.OO.1220BA.01. Schau mal rein.

    Verglichen mit der blauen Disc ist die versilberte Disc beim Lesen erfrischender und sauberer. Da sie jedoch auffälliger ist, kann es einige Anstrengungen kosten, sie abzugleichen. Zusätzlich zu diesem Modell hat Audemars Piguet in diesem Jahr eine Kombination aus blauen und silbernen Scheiben in verschiedenen Modellen verwendet. Die persönlichen Vorlieben variieren von Person zu Person. Das silberweiße Zifferblatt macht die Uhr individueller und unscheinbarer, aber Als königliche Eiche ist sie in der Tat, unabhängig von der Art der Scheibe, dazu bestimmt, zurückhaltend zu sein.

Audemars Piguet Royal Oak Chronograph

    Die Royal Oak ist seit ihrer Einführung ein Synonym für fortschrittliche Sportuhren. Die Sportuhr ist nicht genug für sportliche Stile, mit einigen professionellen Merkmalen, um die Unterschiede hervorzuheben. Das Timing ist eines der Standardmerkmale der Sportuhr. Zusammen mit der besonderen Verarbeitung und dem Designstil des Gehäuses ist diese Royal Oak tiefer in den Herzen der Menschen verwurzelt. Die Größe der 41 mm entspricht der Größe der klassischen Royal Oak-Uhr, und das goldene Material trägt zu den fortschrittlichen Eigenschaften der Uhr bei.

Seite des Handgelenks mit hervorstehenden Kanten

    Das charakteristischste Merkmal der Royal Oak ist das Lünettendesign des achteckigen Bullauges, und jede Kante stellt keine gerade Linie dar. Dieser Kreis ergänzt die Lünettenstruktur, die den starren und weichen Bewegungsstil der Royal Oak-Uhr erklärt. .

Armband aus 18 Karat Gelbgold

    Ein hochwertiges Metallarmband bietet einen höheren Tragekomfort. Die Verwendung von Edelmetallen zur Herstellung eines Armbandes erfordert jedoch hohe Kosten und einen erheblichen Preisanstieg für die Uhr, sodass nur wenige High-End-Marken das Edelmetallarmband verwenden. Die Audemars Piguet Royal Oak-Serie wurde speziell mit einem Armband entworfen. Die Kettenglieder dieser Uhr sind alle aus Gold gefertigt. In Kombination mit einer filigranen und filigranen Kantenbehandlung offenbart sie eine andere Art von Eleganz in edlem Luxus.

Moderate Gehäusedicke

    Obwohl der Chronograph viele Vorteile hat, hat er auch offensichtliche Nachteile, das heißt, die Dicke. Die meisten Chronographen haben nicht die richtige Dicke, so dass der dickere Körper eine schwerere Belastung für das Handgelenk mit sich bringt, was für die Kleidung nicht förderlich ist. Der neue Royal Oak Chronograph von Audemars Piguet ist nur 10,8 mm dick und damit fast so dick wie eine normale Dressing-Uhr. Er eignet sich sehr gut für den Alltag, was einer der Gründe ist, warum Einzelpersonen ihn bevorzugen.

Drei-Augen-Unterscheibenanordnung

    Die Drei-Augen-Struktur des Zifferblatts ist einer der gängigsten Chronographenstile, egal ob es sich um eine visuelle Balance oder eine Zeitanzeige handelt. Dies ist ein wichtiger Grund für seine Beliebtheit. Häufig ist die zentrale Anzeige eines solchen Chronographen der Zeitmessung gewidmet, und die kleinen Sekunden von 6 Uhr werden für die normale Sekundenanzeige verwendet. Die linken und rechten Sub-Disks werden verwendet, um die akkumulierte Zeit, vier Uhr und fünf Uhr Positionen aufzuzeichnen, nur um das Datumsanzeigefenster zu platzieren.

Große karierte Dekoration

    Natürlich sind Audemars Piguets sehr ikonische Elemente, wie die ‚Grande Tapisserie‘ große Karo-Dekoration, die von Audemars Piguet zugeschrieben wird, von der einzigartigen mechanischen Ausrüstung der Marke in großes Karo eingraviert wird Auf der Grundlage der Verwendung von Getreide als Spalttextur, großzügige und englische Lang, für die Auswahl des Herrn.

Polierte und gebürstete Lünette

    Die achteckige Lünette im Bullauge-Stil ist gebürstet und poliert, um eine matte, matte Textur zu erhalten. Diese Textur ist nicht leicht zu zerkratzen und behält das ursprüngliche Aussehen der Oberfläche bei. Auf der Seite poliert, um die feine Farbe des Metalls vollständig zu brechen und die exquisite, elegante und perfekte Erfahrung einer High-End-Uhr zu bringen.

Sechseckige Krone

    Entsprechend der Lünette ist das Design der Krone gleichermaßen großzügig: Bei der Grundkontur des Sechsecks sind die Kurve und die Oberfläche so modifiziert, dass Hand und Seherlebnis in doppelter Balance sind.

Butterfly-Schnalle

Das Audemars Piguet-Goldarmband ist exquisit und filigran verarbeitet und bietet ein angenehmes und angenehmes Betriebsgefühl. Die Butterfly-Schnalle ist einfach zu bedienen, sicher und zuverlässig.

Geschlossene Metallabdeckung

    Die mit acht Schrauben befestigte goldene Rückabdeckung weist eine Reihe von Prägungen auf der Oberfläche auf. Innerhalb der unteren Abdeckung verwendet die Marke das Kaliber 2385-Automatikwerk mit einem Durchmesser von 26,2 mm und einer 3-Hz-Unruh. Die Aufwärtskette ist eines der am häufigsten verwendeten Grundchronographenwerke der Marke.

Zusammenfassung: Edelmetalle haben immer ein starkes Gasfeld, daher ist es nicht leicht zu kontrollieren. Dies ist einer der Gründe, warum es zu jung ist, um die goldene Uhr zu führen. Edelmetalle haben jedoch auch eine elegante Seite, bei der geschickte Handwerker ihre eigenen Merkmale herstellen müssen. Nicht alle Golduhren können so außergewöhnlich sein wie Audemars Piguet.